Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

DAS KREATIVTEAM

 

 

Reinhold Hoffmann (Komposition)

Schon mit sechs Jahren sang das heutige Haindling-Mitglied Reinhold Hoffmann mit dem Tölzer Knabenchor in ganz Europa. Er studierte Musik und war an verschiedenen Münchener Theatern tätig. Die Liebe zur Kombination aus Bild und Musik führte ihn zur Filmmusik. Die stilistische Bandbreite seiner Tätigkeiten reicht von Schlager über Musical bis zu Kinderliedern und klassischen Orchesterstücken.

(c) Robert Haas

 

 

Florian Schmidt (Text, Regie, Produktionsdesign)

Florian Schmidt ist seit 1990 als Produzent, Regisseur und Autor tätig. Für seine zahlreichen Werke wurde er vom Landkreis Eichstätt mit dem Kulturpreis ausgezeichnet und gewann drei Mal den Kulturpreis der Stiftung Volksbank/Eichstätter Kurier. Er betreibt die Kleinkunstbühne in Kipfenberg und tourt mit der Altmühltalbühne durch Bayern.

 

 

Stefan Gaugusch (Puppenbau)

Seit 1989 bereichert Stefan Gaugusch mit seinem Kasperl & Co-Team das heimische Kinderfernsehen.

Aus  Gauguschs Werkstätte stammt  auch die freche Ratte „Rolf Rüdiger“,  die  auf Radio Wien eine eigene Sonntagssendung hat und als Co-Moderator in verschiedenen Shows vom Wiener Musikverein bis zum Musikantenstadel  für Lacher sorgt. 

Stefan Gaugusch wurde beim Filmfestival in New York mit zwei Final Awards für die Puppenspielproduktionen „Die Jäger der verlorenen Kichererbse“ und „Das Erbe des Captain Snief“ ausgezeichnet.

 

 

Die Produzentin 

Irina Probost war als Redakteurin beim ORF tätig, wo sie im Kinder- und Jugendprogramm als Studioregisseurin, Moderatorin und Synchronregisseurin arbeitete. Nach einem Umzug nach München baute sie 1994 für die Bavaria Film unter anderem die Animationsabteilung auf. Seit dieser Zeit arbeitet sie mit dem Kinderbuchautor Janosch zusammen.

Im August 1998 gründete Probost die Papa Löwe Filmproduktion, mit der sie vor allem Zeichentrick- und Kinofilme sowie TV-Serien realisiert. So entstanden in enger Zusammenarbeit mit dem Autor TV-Serien wie "Papa Löwe und seine glücklichen Kinder" und "Die Tigerentenbande" sowie die Kinofilme "Oh, wie schön ist Panama" (2006) und "Die Tigerentenbande – Der Film" (2011), bei denen Probost auch als Co-Regisseurin beziehungsweise Regisseurin verantwortlich zeichnete. 

Im Frühjahr 2012 startete die Janosch-Adaption "Komm, wir finden einen Schatz", bei der Probost erneut in Personalunion Produktion und Regie übernahm.